Viel mehr als nur »visuelles« Design

Seit Michael und ich SCHUMACHER vor nunmehr 18 Jahren gegründet haben, hat sich die Welt um uns herum ziemlich auf den Kopf gestellt – und wir uns, zusammen mit unseren großartigen Kolleg:innen, gleich mit.
2003 gab es noch kein Facebook oder Youtube, das erste iPhone war noch nicht erfunden und »schumacher. visuelle kommunikation« startete mit starkem visuellen Design – viel Print und Marke, und schon immer auch digital. Immerhin durften wir damals das Intranet und viele weitere Online-Portale der T-Online.de neu gestalten. Seitdem ist nicht nur um uns herum einiges passiert, sondern auch in dem, was wir tun.
Wir sehen Design zusehends als ein Werkzeug, dessen Methodik noch viel weiter geht, als ins visuelle Entwerfen. Wie Michael kürzlich in seinem Plädoyer für Design in der Krise beschrieben hat, sehen wir den Einsatz von Design in modernen Unternehmen auf multiplen Stufen: Angefangen bei der Marke und Touchpoints wie Websites, Apps und Broschüren bis tief rein in die Entwicklung neuer Produkte mit Design-Thinking-Methoden oder gar in die Strategie des Unternehmens (Stichwort: Purpose). Dadurch können wir heute mehr Menschen und Unternehmen in mehr Bereichen denn je mit unseren Leistungen erreichen – und sie zunehmend dabei unterstützen ihre Prozesse zu optimieren und sich selbst zu helfen. Wir haben schließlich vielfach selbst erfahren, was Veränderung bedeutet und wollen nun andere dabei unterstützen.
Dabei stellen wir fest, dass das Visuelle nach wie vor ein wichtiger Teil dessen ist, was wir tun. Aber im Kern steht die Methodik, das Mindset oder die Art zu denken, die uns alle bei »SCHUMACHER — Brand & Interaction Design« verbindet. Das alles finden wir viel eher im großen Begriff des Designs wieder:

  • Mit der DFV Mediengruppe haben wir Mitarbeiter:innen darin geschult, in Innovationen zu denken und so Schritt-für-Schritt eine neue Unternehmenskultur voranzutreiben.
  • Für die Gesellschafts für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) haben wir ein internes Tool geschaffen, das der Geschäftsführung Kennzahlen und Erfolge des gesamten Unternehmens verständlich aufbereitet und so den Boden für zukunftsgewandte strategische Entscheidungen legt.
  • Und gleichzeitig schaffen wir fortlaufend starke Marken sowie digitale und analoge Produkte, die eine starke Anziehungskraft für Unternehmen und die Menschen dahinter entfalten.

Das alles ist heute Design!

Deshalb trennen wir uns heute von einem Stück Historie. Ihr findet uns zukünftig unter der Domain schumacher-design.de

Aber keine Angst, eine starke visuelle Handschrift wird auch weiter eine unserer zentralen Stärken bleiben. So wie visuelles Arbeiten eben auch ein Teil von Design ist. Wir bleiben also die Alten, die sich immer wieder neu erfinden.

Mit der neuen Domain wollen wir alle Units und Bereiche von SCHUMACHER noch besser abbilden und klarer kommunizieren wofür wir stehen. Was haltet Ihr davon?

TL;DR

SCHUMACHER ist viel mehr als nur visuelles Design. Deswegen ändern wir unsere Domain zu schumacher-design.de, um noch besser abzubilden, wofür wir stehen und welchen Mehrwert wir unseren Kunden und Partnern bieten.

Teilen

Verena Schumacher - Co-Founder

Über den Autor

Verena Schumacher
Co-Founder
06151 49300-32